Mal etwas ande­res und nichts Recht­li­ches hier. Die­ser Blog­bei­trag hat einen gemein­nüt­zi­gen Hin­ter­grund und es geht nicht um weni­ger als Euer Geld und die Gesangs­künste von eini­gen Blog­gern. Im Einzelnen:

 

Ber­li­ner Law-Blogger (Blaw­ger) haben sich ent­schlos­sen, ein Pro­jekt auf Bet­ter­place zu unter­stüt­zen. Es geht um die Aktion Dis­co­ver Foot­ball. Dabei han­delt es sich um ein beein­dru­cken­des gemein­nüt­zi­ges Ber­li­ner Frauenfußballprojekt.

 

Die Wur­zeln die­ses Pro­jekts lie­gen in einer span­nen­den Geschichte, die 2007 zum ers­ten inter­na­tio­na­len Spiel der ira­ni­schen Frau­en­fuß­ball­na­tio­nal­mann­schaft geführt hat (mehr dar­über unter www.football-under-cover.de). Seit­dem enga­gie­ren sich die Frauen (und Män­ner) von Dis­co­ver nicht nur um Frau­en­fuß­ball im All­ge­mei­nen, son­dern beson­ders auch um Frau­en­rechte, Empower­ment und Inte­gra­tion – sowohl in Ber­lin, als auch inter­na­tio­nal. Bitte seht euch die Seite und das Video unten dazu an.

 

Spen­den kann man sehr ein­fach und sicher per Kre­dit­karte, Bank­ein­zug oder Pay­pal. Und das ist wo Ihr ins Spiel kommt. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Aktion von uns Ber­li­ner Blaw­gern dazu führt, dass das Pro­jekt wei­ter unter­stützt wird. Daher wäre es groß­ar­tig, wenn Ihr andere auf die­ses Pro­jekt hin­weist und - natür­lich noch bes­ser - etwas spen­det.

 

Ange­trie­ben wurde die­ser Auf­ruf von Hen­ning Krieg (www.kriegs-recht.de). Vie­len Dank an die­ser Stelle. Wei­ter­hin sind mit von der Par­tie Ramak Molavi (www.leveluplaw.com), Cars­ten R. Hoenig (www.kanzlei-hoenig.de), Chris­toph Endell (www.ip-notiz.de),  Tho­mas Schwenke (www.rechtsanwalt-schwenke.de) und ich.

 

Hier noch ein Video zu dem Projekt:

 

Für alle Spen­der und Ver­brei­ter der Aktion: Vie­len Dank!!