Die teure Rache des Verlassenen: Geldentschädigung bei Nacktaufnahmen

Wenn eine Bezie­hung zu Ende geht, ist das meist schmerz­haft, beson­ders für den­je­ni­gen, der  ver­las­sen wur­de. Wenn der Ex-Par­t­­ner bereits kur­ze Zeit nach der Tren­nung in einer neu­en Bezie­hung ist, wird aus Trau­er Wut. Wut … Wei­ter­le­sen →

Veröffentlichte Fotos: Kann man etwas gegen bestehende Einwilligungen machen?

Unter dem Begriff „Jugend­sün­de“ kann man die Fall­kon­stel­la­ti­on die­ses Bei­trags zusam­men fas­sen: In frü­he­ren Jah­ren hat man sich bereit erklärt Fotos von sich machen zu las­sen, damit die­se dann ver­öf­fent­licht wer­den. Spä­ter ent­steht dann mit­un­ter … Wei­ter­le­sen →

Zur Rechtmäßigkeit von heimlichen Videoaufnahmen

Soweit jemand eine Ein­wil­li­gung erteilt, wenn Film­auf­nah­men gemacht wer­den, ist die­ses Anfer­ti­gen von Video­auf­nah­men recht­lich zuläs­sig. Zur Ver­öf­fent­li­chung die­ser Auf­nah­me muss die gefilm­te Per­son der Ver­öf­fent­li­chung noch zustim­men (§ 23 Absatz 1 KUG). Pro­ble­ma­tisch wird … Wei­ter­le­sen →