Social Media:
Meinungsfreiheit vs. Arbeitsrecht

Selbst in einem gut funk­tio­nie­ren­den Arbeits­ver­hält­nis ist man mit sei­nem Arbeit­ge­ber oder den Kolleg(inn)en nicht immer einer Mei­nung. Vie­le Arbeit­neh­mer, gera­de der jün­ge­ren Gene­ra­ti­on, machen ihrem Ärger jedoch nicht mehr im pri­va­ten Gespräch mit Kol­le­gen … Wei­ter­le­sen →

Social Media-Guidelines: Leitplanken für die digitale Kommunikation

Die AUSSCHNITT Medi­en­be­ob­ach­tung ist ein Anbie­ter im Markt der Medi­en­be­ob­ach­tung und Medi­en­Re­so­nanz­Ana­ly­se (zur Web­site). Auch die­ses Jahr hat das Unter­neh­men öffent­lich ver­füg­ba­re Soci­al Media-Gui­­de­­li­­nes ana­ly­siert. Dazu hat man sich 132 deutsch- und eng­lisch­spra­chi­ge Soci­al Media-Gui­­de­­li­­nes … Wei­ter­le­sen →

Urteilsanmerkung in der K&R zur Impressumspflicht auf Facebook

Das Urteil des Land­ge­richt Aschaf­fen­burg zur Impres­sums­pflicht auf Face­book hat für eini­gen Wir­bel gesorgt. Vor allem, weil es bei eini­gen Betrei­bern von Face­book­sei­ten die Fra­ge auf­ge­bracht hat, wie man auf das Urteil des Land­ge­richts Aschaf­fen­burg … Wei­ter­le­sen →

Landgericht Aschaffenburg bestätigt: Auch bei Facebook besteht Impressums-Pflicht

Vor dem Land­ge­richt Aschaf­fen­burg haben sich zwei Mit­be­wer­ber wegen der Not­wen­dig­keit eines Impres­s­ums bei Face­book gestrit­ten (Urteil vom 19. August 2011, Az.: 2 HK O 54/11). Ver­mut­lich ging dem Gerichts­ver­fah­ren eine Abmah­nung vor­aus.

Wenn Facebook zur Profil-Falle wird

Die Ein­rich­tung eines Face­book-Pro­­­fils dau­ert nur weni­ge Minu­ten. Mehr als eine Email-Adres­­se wird nicht benö­tigt. Was für Durch­­­schnitts-User bequem und selbst­ver­ständ­lich ist, wird zum Pro­blem, wenn Leu­te schlech­te Absich­ten ver­fol­gen. Beson­ders Pro­mi­nen­te und Poli­ti­ker sind … Wei­ter­le­sen →

Eine Frage der Zeit: Abmahnungen wegen unerlaubter Werbung bei XING

Das The­ma Spam bei Twit­ter wur­de an die­ser Stel­le schon ein­mal ange­spro­chen. In letz­ter Zeit habe ich aber das Gefühl, ver­mehrt Spam bei XING zu erhal­ten. Es geht hier nicht um Ein­la­dun­gen zu Grup­pen oder … Wei­ter­le­sen →

Stolperfallen bei der Wahl von Domain- und Accountnamen

Zwar ist es all­ge­mein bekannt, dass man eine Inter­net­do­main nicht ins Blaue hin­ein regis­trie­ren darf. Trotz­dem gibt es immer wie­der Aus­ein­an­der­set­zun­gen in die­sem Bereich. Der Grund dafür ist meist, dass die Regis­trie­rung von Domains erfolg­te, … Wei­ter­le­sen →